Luther-Oratorium am 19. November 2017

Gaff nicht in den Himmel - das Luther-Oratorium

Gott ist nicht irgendwo in der Ferne zu finden, sondern da, wo das Leben stattfindet, bei den Menschen. Das soll wohl der Titel des Oratoriums „Gaff nicht in den Himmel“ ausdrücken, welches am 19. November 2017 in unserer vollbesetzten Kirche vom Chor, zwei Solisten, zwei Sprechern und einigen Instrumentalisten aufgeführt wurde.

Das Oratorium von Dieter Storck (Text) und Matthias Nagel (Musik) zeichnete das Leben Martin Luthers nach, wobei sich relativ kurze Lieder- und Textpassagen abwechselten. Immer wieder wurde deutlich, dass Martin Luther nicht nur die Menschen seiner Zeit ansprach, sondern eben auch uns heute noch.

Gekonnt schlug das Oratorium eine Brücke vom Damals ins Heute. Da standen alte Melodien neben neuen Melodien, ein mittelalterliches Lied neben einem Chanson, ein Schlagzeug neben einer Flöte. Manchmal wurden sogar ein Lutherlied und ein moderner Song Zeile für Zeile miteinander verwoben. Mittelalter und Neuzeit lagen eng beieinander. Eindeutig, eindrücklich, einprägsam.

Mit dem Lied-Oratorium „Gaff nicht in den Himmel“, welches in Veldhausen von Wolfried Kaper geleitet wurde, startete die ACKV gelungen in die diesjährige Bibelwoche.

(Annegret Lambers)